Ordertypen beim CFD-Handel

Je nach Marktlage werden Orders zum Marktpreis am schnellsten ausgeführt, allerdings nicht unbedingt zum besten Kurs, sodass Ordertypen eine wichtige Funktion bieten. In der Regel sind es vor allem Börsenneulinge, deren Orderinstrumentarium sich als Kaufen zum Marktpreis im besten Falle mit einer Verlustgrenze beschreiben lässt, […]

Risiko beim CFD Handel begrenzen

Durch die Tücken des Prozentrechnens ist es essenziell Verluste klein zu halten und sich nicht zusätzlich unter Erfolgsdruck zu setzen. Dazu gibt es ein paar Grundregeln für Trader, die vor allem die wichtigste Grundregel beherzigt: Schützen Sie ihr Kapital! Die Kapitalbasis schützen Das Risiko, mehr […]

Kosten einer Overnight Position

Offene Positionen über Nacht Werden CFD-Positionen über Nacht (Overnight) gehalten, muss ins Kalkül gezogen werden, dass die gesamte Position als fremdfinanziertes Finanzvehikel finanziert werden muss, da es sich abgesehen von der hinterlegten Marge um einen Kredit handelt (95% bei 5% Margin). Kosten Die Kosten hängen […]

Anlagespektrum

Anlagespektrum und Verbreitung Anlageklasse sind eine Grobeinteilung um Wertpapiere zu kategorisieren, wobei die Liquidität und Handelskosten jeweils eine tragende Rolle spielen. Da CFDs im Ursprung dafür konzipiert wurden, dem Händler ein möglichst kostengünstiges Anlageinstrument an die Hand zu geben, ist diese Entwicklung soweit vorangeschritten, dass […]

Was ist ein CFD?

Die Börse (und in jüngster Zeit auch der CFD) fasziniert die Menschen seit jeher und ist ein Hort für Spekulanten und Glücksritter, die von Adrenalin und Gier gepackt das große Geld machen wollen und oft am vermeintlich großen Glück vorbei schramen. André Kostolany sagte einst: […]